Staatliche Finanzierungshilfen

Die Bundesregierung hat zum 1. Januar 2006 hat die Eigenheimzulage, das wohl bekannteste staatliche Fördermittel für Bauherren, gestrichen. Das heißt natürlich nicht, dass es gar keine Fördergelder mehr für den Hausbau gibt. Ganz im Gegenteil.

Wer sich für ein EKB-Massivhaus entscheidet, bekommt deshalb vor Baubeginn auf Wunsch eine umfassende Beratung über die verschiedenen Fördermittel für den Hausbau. Schließlich gibt es eine ganze Reihe verschiedener Finanzierungen mit jeweils ganz eigenen Spielregeln.

Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt Fördergelder zur Verfügung, wenn im Eigenheim durch Wärmedämmung der Energieverlust gemindert und durch die Nutzung erneuerbarer Energieträger der Kohlendioxid-Ausstoß verringert wird.

Kinderreichen und einkommensschwachen Familien erleichtern häufig die Kommunen mit speziellen Zuschüssen den Bau der eigenen vier Wände. Neben bundesweiten Fördermittel-Programmen, die zum Beispiel von der staatlichen KfW-Bank ausgelobt werden, tragen vor allem auch ländereigene und kommunale Finanzierungen dazu bei, dass der Traum vom Eigenheim wahr wird.
Ihr EKB-Kundenberater weiß, welche das sind und berät Sie gern.

Weiterführende Links zum Thema Fördermittel:

kfh Förderbank

Hier erhalten Sie das Merkblatt der kfw-Förderbank als PDF-Dokument.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

02161 - 811930